Historie - Wie alles begann...

Bild: Lucky Moyo
Pastor Lucky Moyo

Lucky Moyo, Gründer und Leiter der AGAPE-MISSIONS, ist in Nkayi, Simbabwe geboren und aufgewachsen.

Als junger Gläubiger sah er ein Bild mit Wolkenkratzern und hörte, er wird nach Deutschland gehen und später als Missionar nach Simbabwe zurückkehren. Während des Bürgerkriegs vergaß er dieses Bild. Aber als Flüchtling im Busch von Botswana fand er im Gebüsch ein glänzendes Papier schwarz/ rot/ gold mit der Aufschrift „happy days in Germany”.

Wenige Monate später befand Lucky sich durch ein Stipendium zur Ausbildung am Elektroausbildungszentrum in Aalen. Im April 1981 wurde hier der Teekeller EDEN eröffnet, wo Lucky unter anderem seine „happy days” erlebte. Gleichzeitig pflegte er Kontakt zu unterschiedlichen christlichen Gruppen in Süddeutschland.

Lucky Moyos hohe Intelligenz wäre die Grundlage für eine erfolgreiche Berufskarriere in Europa gewesen.

Doch Gott hatte seine Pläne für Lucky nicht vergessen: ER erinnerte ihn (ohne theologische Ausbildung) daran, in seine Heimat zurückzukehren, um in der ländlichen Gegend von Nkayi das Evangelium von Jesus Christus zu verkündigen und den Armen und Bedürftigen zu helfen.

Bild: Lucky mit Fahrrad unterwegs
Lucky mit Fahrrad unterwegs

So kehrte Lucky 1984, ohne finanzielle Zusagen einer Organisation, in seine Heimat zurück. Unter manchmal lebensbedrohlichen Umständen begann er eine Pionierarbeit unter der Landbevölkerung, wo die Missionare der großen Missionsgesellschaften nie das Evangelium verkündigt hatten. Zu Beginn seiner Arbeit war Lucky zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Die Menschen in diesen Gebieten leben in Furcht vor ihren Göttern und bringen ihnen Opfer. Die medizinische Versorgung geschieht zum Teil durch okkulte Praktiken der Medizinmänner.

Jesus Christus verhalf Lucky zu einem guten Start, indem ER Lucky`s Gebet um Regen, erhörte. So erlebten die Menschen gleich zu Beginn, dass Lucky`s Gott lebt und mächtiger als ihre Götter ist. Nun haben sie die Möglichkeit, zu einem befreienden Glauben an Jesus Christus zu kommen. Oft hat das den Ausschluss aus ihren Familien zur Folge.

Die AGAPE-MISSIONS arbeitet in Simbabwe mit allen biblisch gegründeten Gemeinden zusammen.

 

 

Lucky Moyo erhielt nach einem Jura-Fernstudium 1994 den Titel Bachelor of Law und ist Mitglied im Vorstand der Evang. Allianz im District Bulawayo.

Bild: LinkErweitertes Profil zu Pastor Lucky Moyo

 

Agape - Missions kurz und bündig

Bild: Simbabwe

Laufende Projekte der Agape Missions Simbabwe